Feedback zu Unterrichtsbeobachtungen

Zur Einordnung dieses Artikels will ich kurz ausholen, um die Rollenverteilung in der Lehrerausbildung in Rheinland-Pfalz zu besprechen. Es gibt viele Ausbildungsinstanzen, die involviert und für die Setzung der Noten gleichberechtigt verantwortlich sind.

 

A. Das Studienseminar ist für die Vermittlung allgemeiner Inhalte verantwortlich, die auf die eine oder andere Weise für den Beruf des Lehrers wichtig sind. Sowohl methodische als auch organisatorische oder rechtliche Fragen werden hier neben viele anderen Themen vermittelt. 

 

B. In beiden Fächern betreuen Fachleiter die Referendare. Sie vermitteln fachspezifische Kenntnisse und beobachten den Unterricht mit dem speziellen Blick des fachlichen und fachdidaktischen Experten.

 

C. Die vierte Instanz bilden die schulischen Ausbildungsleiter. Sie greifen viele Themen des Seminars wieder auf und vermitteln, wie diese konkret an der Ausbildungsschule umgesetzt werden. Darüber hinaus erleben sie die Referendare nicht nur punktuell allein in Prüfungsstunden sondern in ihrem Alltag als angehende Lehrer und können ihre Entwicklung entsprechend einschätzen.

 

Neben diesen 4 Instanzen, die für die Notengebung verantwortlich sind, lernen zahlreiche Fachlehrerinnen und Fachlehrer die Referendare kennen und bilden diese im angeleiteten Unterricht aus. Hier kommt das angehängte Formular ins Spiel. Es gibt viele Möglichkeiten, wie das Feedback vom Fachlehrer an die Ausbildungsleiter der Schule erfolgen kann. Ein informelles Gespräch ist ebenso denkbar wie ein sehr formelles Gutachten. Ich habe mich in dieser Version für einen Zwischenweg entschieden.

 

Einerseits sollte das Feedback schriftlich erfolgen (freiwillig), um eine gewisse Verbindlichkeit zu erzeugen. Es kann auf diese Weise auch als Grundlage für ein Gespräch zwischen Fachlehrer und Referendar dienen. Andererseits sollten die Vorgaben eher als Impulse dienen den Entwicklungsstand, Fortschritte, besondere Stärken aber auch Entwicklungspotentiale zu dokumentieren, die später in die Notenfindung einfließen können.

Download
Feedbackbogen Referendariat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0